(01) Was ist der schnellste Weg zum Erfolg?

Im ersten Beitrag der Video-Fragen-Serie über Erfolg geht es gleich um eine der am meisten gestellten Fragen überhaupt: “Was ist der schnellste Weg zum Erfolg?”
Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Anhören und vor allem anschließenden UMSETZEN.

Ich freue mich auf Ihren Kommentar.

11 Gedanken zu “(01) Was ist der schnellste Weg zum Erfolg?

  1. Sehr geehrter Herr Simon, die zwölf wichtigsten Erfolgsfragen helfen mir viel weiter, schön das es Sie gitbt und alles Gute weiterhin,
    mfg Erich Bayer, 1100 Wien

  2. Hallo lieber Eugen,

    seit ich durch einen bekannten Internet-Marketer auf Deinen Gedankendoping-Blog gekommen bin, habe ich schon vieles entdeckt was mich nicht nur überrascht hat sondern auch sehr viel mit mir und meiner derzeitigen Lebenssituation zu tun hat.

    Seit Anfang des Jahres habe ich intensiv begonnen für mich endlich etwas zu tun und mich auf meinen Weg in die persönliche Freiheit und Selbständigkeit gemacht.

    Durch viele Rückschläge und finanzielle Abhängigkeit von Partner und Behörden war ich schon mehr als einmal in einer Depression, mal mehr mal weniger, doch es war immer in mir. Manchmal habe ich schon geglaubt mein Leben ist schon gelebt und es kann nichts mehr kommen, dennoch habe ich nicht aufgegeben an meine Träume, Wünsche und Ziele in naher und ferner Zukunft zu glauben!

    Ich bin jetzt 49 Jahre jung, habe keine Kinder und seit Januar letzten Jahres auch leider keinen Hund mehr, doch ich weiß genau das ich es selbst in der Hand habe mein Leben in die Richtung zu lenken die mich wieder auf “Kurs” bringen kann.
    Durch eine chronische Krankheit meines Partners hat sich auch zwischen uns einiges verändert, er ist einige Jahre älter als ich und war immer derjenige der Geld verdient hat und dem ich seit seit meiner Jungend fast ohne Widerstand gefolgt bin.

    Doch das hat sich nun geändert, er ist nur noch eingeschränkt arbeitsfähig, ist dadurch selbst in ein tiefes Loch gefallen und wir haben vor zwei Jahren unser Geschäft aufgegeben, um von zuhause im Internet unser Geld zu verdienen. Ich habe inzwischen erkannt das ich sehr viel Spass daran habe und ich möchte mir mit Internet-Marketing ein erfolgreiches eigenes Geschäft aufbauen, doch dazu gehört eben auch lernen, lernen und nochmal lernen. Und genau das mache ich jetzt, oft sogar nachts.

    Gern würde ich auch zu Deinem Seminar in Hamburg kommen, doch das ist für mich leider aus finanziellen Gründen und auch wegen meines Partners nicht möglich. Er sieht z. Zt. in allem was ich mache eine Gefahr für sich und ich glaube er würde es nicht verstehen oder sich zumindest schwer mit dieser Veranstaltung tun.

    Daher jetzt meine Frage an Dich:

    Wäre es nicht auch möglich mit Live-Webinaren oder einer Videoaufzeichnung in mehreren Teilen an Deinem Seminar teil zu nehmen? Ich denke es gibt einige Menschen, denen es ähnlich geht wie mir, die aber durch das Internet eine Möglichkeit finden, sich die Informationen und auch die Inspiration, trotzdem zu holen!

    Über eine Antwort freue ich mich sehr, gern auch an meine Dir bekannte e-Mail-Adresse, bis dahin liebe Grüsse an Dich und an alle anderen “Gedanken-Doper” hier im Blog!

    Ute Regner

    • Hallo Ute,

      die Frage habe ich ausführlich hier beantwortet:
      http://blog.gedankendoping.de/ihre-fragen-beantwortet/2011/03/
      Hier die Kurzform: Ich würde weder Dir noch diesem einzigartigen Seminar gerecht werden.
      Für die wirklich großen Durchbrüche wird die Energie der anwesenden Teilnehmer benötigt.
      Gerade deswegen werden ja auf dem Sprungbrettseminar solche durchschlagenden Erfolge und extrem wichtigen AHA-Erlebnisse erzielt. Das geht nicht im eigenen Wohnzimmer (der eigenen Komfortzone).
      Wenn Du also diese Durchbrüche machen willst, musst Du zum Seminar kommen.
      Nur dort bekommst Du den notwendigen Katapultstart, den gerade die benötigen, die so weit zurück sind hinter Ihren Zielen und Träumen. Alleine war gestern und vorgestern, die Energie vieler Gleichgesinnter ist heute und die Zukunft.

      Cheers
      Eugen

  3. Hallo,
    seit ich beim Gedankendoping-Seminar war schaue ich fast täglich auf diese Seiten, um mich neu inspirieren zu lassen. Und es gibt so viel zu entdecken. Die Idee mit der Mastermind-Gruppe ist so gut, dass ich dabei bin, mir eine solche Gruppe aufzubauen. Ich stelle mir jetzt schon vor, wie mich erfolgreiche Menschen umgeben – und ich bin einer von ihnen. Ich freue mich schon auf das nächste Seminar mit Eugen, an dem ich teilnehmen werde…

  4. Hallo Lieber Eugen,

    ich weiß nicht wo ich zu erst anfangen soll, aber auf jedenfall zu aller erst einmal ein DANKE, das es Sie gibt und noch jemanden davor, von dem ich auf Sie gestoßen bin. Mit meinen 18. Jahren beschäftige ich mich schon sehr viel mit Erfolg, was will ich erreichen uvm. Lese Bücher, vor allem auch Ihres, was ich letzte Woche angefangen habe und eine Kettenraktion ausgelößt hat zu aller erst, wurde mir dermaßen vor dem Kopfgestoßen mit dem Satz “Du bist was du denkst…” den habe ich in höchster ausführung X mal gehört.. aber so wie Sie es beschreiben haben, ist an diesem Tag alles das eingetroffen was ich bisher gedacht und getan habe…nähmlich das ist eingetroffen was ich vor Monaten mal im ansatz gedacht habe und nicht geschaft hatte zu Kontrollieren.
    Mit einer sache aufzuhören unter sehr merkwürdigen umständen. Wie ich es gedacht habe.

    Außerdem beschäftiege ich micht sehr mit “Dem Sinn” denn oft wird gesagt, alles hat einen sinn… nunmehr muss ich feststellen das es so ist. Denn merkwürdiger weise sieht es so aus:
    1. Wochenlanges Schlechtes Gefühl bei einer Arbeit
    2. Auf der suche nach Alternativen
    3. “Gedankendoping” gefunden
    4. sozusagen aus einer Geschäftigkeit raus geflogen unter merkwürdigen umständen!
    5. Leuchte aufgegangen => das hat einen Sinn
    6. Aber direkt nächster einstieg im neuen MLM
    7. Es passiert wieder nichts
    8. ich frage mich was los ist?
    9. Es geht garnichts mehr….?
    10. E-mail bekommen “Was tun wenn nichts mehr läuft im leben?

    Da muss ich doch ernsthaft die fragestellen… bzw auch feststellen, der Erfolg liegt in greifbarer nähe… jetzt muss ich den richtigen “Gedankenweg” Finden.

    Herzlichen Dank
    Enrico

  5. Lieber Eugen,
    ich glaube der schnellste Weg zum Erfolg ist sich möglichst schnell die 12 Videos von Dir dazu anzusehen :-) Ich freue mich schon auf die nächste Inspiration von Dir, das rundet meine Woche immer schön ab. Selten lerne ich so viel Elementares in so kurzer Zeit.
    Liebe Grüße aus Berlin

  6. Lieber Eugen,
    ich war im letzten Jahr auf Deinem 1 Euro-Seminar in Hamburg. Die Inhalte Deines Seminars führen bei Umsetzung nicht nur zum persönlichen Erfolg sondern verändern auch unsere Welt. Die vielen spirituellen Grundlagen führen bei Umsetzung zu einer wirklich besseren Welt, einem besseren Umgang zwischen den Menschen.
    Würdest Du für unsere ca. 100 freien Mitarbeitern, oder Teilen davon auch ein 1 Euro Seminar im Raum Frankfurt veranstalten? Wieviel Leute müssen daran teilnehmen, damit Du es machst. Wäre für eine Nachricht dankbar.

    Liebe Grüßen aus Hamburg

    • Hallo Gottfried,
      Frankfurt ist für die Herbsttour im Oktober, November geplant. Ende Mai stehen die Daten fest und werden hier bekanntgegeben.
      Liebe Grüße nach Hamburg
      Eugen

  7. hi lieber eugen, habe wie gebannt dein 9 stündiges marathon seminar verfolgt und es hat mir gut getan, habe das wort( aber )aus meinem vokabelar gestrichen!denn ich finde das wort aber als eine hintertüre, die man sich damit offen läßt und es bremmst jeglichen gedanken atwas zu verändern aus.ich bin 59 jahre jung bin seit über dreißig jahren an einer depression mit schweren angstzuständen erkrankt,und habe wünsche die ich mir erfüllen möchte! denke das ich mir diese durch deine motivation erfüllen kann. dir lieben dank und ein langes leben in bester gesundheit, damit du noch vielen menschen deine kraft weiter geben kannst. in liebe nina.

  8. Huhu lieber Eugen!! :-)

    Es ist so wahr: Du bist der Durchschnitt der 5 Menschen, mit denen Du die meiste Zeit verbringst.. ;-))

    Anfangs ein hartes Brot, doch wenn man sich einmal in seinem Umfeld umschaut, dann stellt man doch erstaunliche Ähnlichkeiten fest… ;-)

    Diese Erkenntnis schafft natürlich auch die Freiheit, dass man sich auch neue Leute suchen kann, mit denen man sich mehr umgibt…

    Viele Menschen tun sich schwer, Menschen aus Ihrem Leben zu entlassen – diesen Menschen rate ich immer für den Anfang:

    Du brauchst ja Deine alten Freunde gar nicht los zu werden – such Dir einfach nur ZUSÄTZLICH neue positive Menschen, mit denen Du Deine Zeit teilen willst… Menschen, die schon dort sind, wo Du hinwillst. Und dann wirst Du mit der Zeit vielleicht immer öfter die Entscheidung treffen, Dich mehr mit positiven und hilfreichen Menschen zu umgeben… ;-))

    Ansonsten macht es natürlich 100% Sinn, negative oder gar schädliche Verbindungen auch zu lösen und Menschen in Liebe und Frieden gehen zu lassen.

    Ich schicke Dir einen lieben Gruß aus “der alten Heimat” ;-))

    André

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>