(6) Ist Erfolg für alle Menschen möglich (auch wenn sie keine besonderen Talente haben)?

Alle Menschen wollen Erfolg haben. Das geht vom Erfolg 20 Kilo abzunehmen bis da hin reich wie Onkel Dagobert zu sein. Das geht vom Erfolg eine erfüllte Beziehung mit sich selbst und anderen zu leben bis da hin Weltmeister, die Nummer 1 oder schlicht die/der Beste in was auch immer zu sein. Stellt sich die Frage – und die wird immer wieder gestellt: Ist Erfolg für alle Menschen möglich – auch wenn sie keine besonderen Talente haben? Hier die Antwort.

Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar.


16 Gedanken zu “(6) Ist Erfolg für alle Menschen möglich (auch wenn sie keine besonderen Talente haben)?

  1. Meine Erkenntnisse zum Thema Talente:

    Ich war am Donnerstag auf einem Vortrag, dieser Vortrag handelte von „Wie lerne ich richtig“. Dies wurde uns präsentiert anhand des Gehirns (Kurzzeitgedächtnis, Langzeitgedächtnis) wie es funktioniert, außerdem anhand von 4 verschiedenen Lerntypen.

    Heute wurde mir bewusst, was dies für mich als Kind bedeutete. Ich war innerlich der Meinung, dass ich selbst schuld war, so nach dem Glaubenssatz „Hättest Du gescheit gelernt, dann hättest Du andere Noten gehabt“. Auf der einen Seite haben Sie Recht, da ich den Lernweg, welcher mir vorgegeben war, übernehmen hätte können und dann dementsprechend lernen. Bei uns war das Zeitalter des Auswendiglernens. Auf der anderen Seite, nein, da ich nicht der Typ war, um dies so umzusetzen und als Kind hatte ich noch nicht das Wissen, das man hier für Disziplin benötigt, um es bewältigen zu können.
    Jetzt als Erwachsene merke ich immer mehr, wie ich alles bewältigen kann, was ich möchte, es kommt auf meine innere Einstellung an und was es mir wert ist hierfür zu tun.

    Somit stimmt das Sprichwort „Jeder Mensch hat alle Werkzeuge in der Hand, welche er für seinen Lebensweg benötigt, es kommt darauf an, ob er diese finden möchte, es kommt darauf an, ob er sie benützen möchte, da greift auf jeden Fall der Satz „Jeder Mensch hat einen freien Willen“

  2. ich nehme mein Leben immer schon selbst in die Hand.Als alleinerziehende Mutter sind die Bedingungen in der Gesellschaft miserabel.Dennoch lasse ich mich nicht entmutigen,obwohl ich meine Berufung als Geigenlehrerin aus gesundheitlichen Gründen aufgeben mußte.Ich werde eine neue, Berufung mit der Erfahrung und dem Wissen der letzten 25 Berufsjahre aufbauen und ein schönes Leben mit meiner Tochter und später auch ohne sie haben.Bei der Umsetzung fehlt es an Netzwerk und Geld.Dies ist ein neues Kapitel, das Frauen meiner Meinung nach offensichtlich schlechter erlernen als Männer.
    Leider kann ich das nächste Seminar nicht besuchen, aber ich bleibe dran und achte besser auf meine Gesundheit!:-)

  3. Lieber Eugen Simon,

    Ich lese immer wieder begeisterte Kommentare zu den Erfolgsseminaren. Obwohl in Berlin angemeldet, konnte ich zuguterletzt nicht teilnehmen, aber eine Frage bzw. Anregung habe ich hier dazu:
    Aucn in Österreich leben viele Menschen, die gerne an sich arbeiten wollen, jedoch wirklich, wirklich Hilfe brauchen.
    Wie wäre es denn mit einem Sprungbrettseminar in der Alpenrepublik, z.B. in Wien?
    Herzliche Grüße, Petra

  4. Lieber Eugen Simon,

    ich bin schon ein Fan von Ihnen, obwohl das Sprungbrett-Seminar in Krefeld noch vor mir liegt.
    Danke!

    Herzliche Grüße
    Christine Regels

  5. eigentlich ja, wenn da nicht die Trägheit wäre, sich aus der Komfortzone zu bewegen.
    Häufig ist es so einfach das Talent bei anderen zu sehen, bei sich selbst, ist das so eine Sache, das kenne ich von mir. Neben Trägheit kommen auch Zweifel, beides nicht sehr förderlich zum Erfolg.
    Ich bin auch so ein Kanidat, der gerne möchte, es allerdings bislang kaum umsetzen kann.

  6. Hallo Eugen,
    danke für die sehr deutlichen Aussagen und motivierenden Ansprachen. Das selbst im Weg stehen, ist mein Manko. Ich werde sofort daran arbeiten. Ich suchte schon lange nach so einer starken Motivation. Ich will gewinnen ( zu letztem Kommentar). Es gibt keine Entwicklung ohne diesen Willen. Leben ist immer Entwicklung und nicht Selbstbeschränkung. Ich freue mich auf den nächsten Newsletter.
    Danke….

  7. hm… auch wenn dies eine eventuell ungeeignete Stelle sein könnte:

    Fehlt das zweite Video tatsächlich
    oder sehe nur ich es nicht?

    Wo kann ich es bitte finden?
    Frage 2: Wie weiß ich, ob Gedankendoping bei mir wirkt?

    Vielen Dank im voraus für einen heißen Tipp. ;-)

  8. Ich will nicht gewinnen, ich will nur was wissen. ^^

    Was steht da oben im Sand? Ich komme nur bis Selbst… und dann ists bei mir mit der Wahrnehmung zu Ende. Knick in der Optik oder so ^^, aber ich wills jetzt wissen!! ;D

    Btw, sehr motivierendes Video! Weiter so!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>