Die 3 wichtigsten Dinge wie Sie Menschen begeistern

Ein erfolgREICHES Leben zu führen bedeutet vor allem auch Menschen begeistern zu können. Egal ob beruflich oder privat. In diesem kurzen Video erfahren Sie exakt was die drei wichtigsten – nein UNERLÄSSLICHEN – Dinge dafür sind.

Leiten Sie dieses Video doch auch weiter an Menschen, die heute einen “positiven Tritt in den Hintern benötigen” – sie werden es Ihnen danken :-)

Und bitte hinterlassen Sie einen Kommentar. Wie begeistern Sie Menschen?

52 Gedanken zu “Die 3 wichtigsten Dinge wie Sie Menschen begeistern

  1. Hallo Herr Simon,
    dem Herz folgen. Ein sehr guter Ratschlag. Kann ich so unterschreiben! Vielen Dank fürs Teilen des Videos!

  2. Hallo Eugen,

    mir geht alles nicht schnell genug – und dennoch bin ich es – der immer wieder auf die Bremse tritt.

    Ich will ALLES unter einen Hut kriegen.

    Hab’ auch alles stehen und liegen gelassen um meinen drei Mädchen ein Vater zu sein – die beschenken mich in Kürze mit dem vierten Enkel-Kind.

    Das Thema meines Lebens ist “Depression” – denn mein Vater nahm sich 1963 das Leben – und er war Arzt . . .

    Es war mein großes Glück – aber ich brauchte 50 Jahre das zu begreifen – sonst wäre auch ich Arzt geworden (worden) und in diesem für mich falschen Beruf depressiv geworden . . .

    Aber ich akzeptierte die Herausforderung !

    Und so landete ich bei Eugen Simon und GedankenDoping und kann sagen: Wer unter Depressionen leidet – ist bei Eugen Simon sehr viel besser aufgehoben – als in irgend einer Klinik oder bei irgend einem Mediziner !

    Danke für die Inspiration – and keep on truckin’ . . .

    Alles Liebe,

    Kalle

    PS.: Wie kriegt man sein Bild neben den Kommentar?

    • Willkommen im Club. Auch ich brauchte Jahre, um Depression (und Alkohol) loszuwerden. Unter diesen Bedingungen sind auch kleine Schritte eine Kraftakt.
      Doch das Schönste ist, es geht. Man braucht nur ein motivierendes Umfeld.
      LG
      Bernd

  3. Danke Eugen,
    das Webinar war sehr beeindruckend und ich bin begeistert.
    Ich war Balletttänzerin, klassisches Ballett und als die Kinder zur Welt kamen bin ich gerne für sie zu Hause geblieben. Ich wollte die beste Mutter sein. Als die Kinder zur Schule gingen, ging ich auf die Uni um Musiksoziologie und Soziologie zu studieren. Später hab ich eine Ballettschule eröffnet und unterrichte immer noch mit Freude. Vor 8 Jahren hab ich eine Villa in Bali gebaut.
    Doch jetzt bin ich auf der Suche, denn ich weiß, dass ich mich verändern will und muss.
    Dein mit liebevoller Energie gehaltener Vortrag war sehr anregend und hat mich nachdenklich gestimmt.
    Viel Erfolg für Dich in Deutschland.
    Liebe Grüße,
    Christina

  4. Deine starke Marke ist immer das, was man hinter Deinem Rücken über Dich erzählt… Das gilt auch für mich. In diesem Sinne: Auch Dein, lieber Eugen, Mandantenmund tut Wahrheit kund… Ab 3:00 im Video. Vielen Dank, auf bald in Deutschland live und in Farbe! Herzlich, JC

  5. Hallo Eugen,
    immer wieder Ermunternd und auch immer wieder eine gute Chance zur selbstkritischen Beobachtung. Ich begeistere mich und Menschen mit meiner positiven Ausstrahlung und meinen freudigen Geschichten, die meine Arbeit betreffen. Meinen Job mache ich super und das erzähle ich, stolz.
    Sonnige Ostern Herzlichst Doris

    • Da ich das Video am 3.4.14 veröffentlicht habe ist das Frühjahr 2014 gemeint :-)
      Auch wenn es das SBS nicht gibt, so gibt es ja noch viele andere Seminare und Veranstaltungen…
      Cheers
      Eugen

  6. Hallo Eugen,
    vielen Dank für Deine tollen Videos, die ich für mich immer als Anker und Bestätigung in meinem jetzigen Tun nutze. Und das mit der Energie stimmt. Höre jetzt immer “wo nimmst Du diese Energie?” Ich sehe und betrachte viele Dinge jetzt auch anders. Raus aus der Box! Tolles Gefühl.
    Juhu, DANKE und liebe Grüße aus Hamburg
    Ariane

  7. Lieber Eugen,

    ganz herzlichen Dank für dieses inspirierende Video, das wie immer sehr zum nachdenken anregt..gut so!
    Du hast so eine tolle Art die Dinge einfach und verständlich und total locker rüberzubringen, dafür Many thanks to you Eugen und du lebst das denn du bist wirklich eine ganz besondere MARKE, weil du ein besonderer Mensch bist…

  8. Hallo Eugen,

    danke für den Beitrag. Finde ich klasse.
    Was empfiehlst Du Menschen, die in einer Depression stecken und dies zwar nachvollziehen jedoch nicht umsetzen können?

  9. Lieber Eugen!
    Ein super Video, was mich sehr nachdenklich gemacht hat!
    Ich habe das gleiche Thema wie Melinda. Nur bin ich schon 59 Jahre alt.
    Wenn ich das richtig verstehe geht es darum Entscheidungen zu treffen und dann standhaft zu sein. Oder?
    Lieben Gruß
    Roland

    • Lieber Roland,
      59 ist doch kein Alter, da bin ich dann in 2 Jahren – und gebe NOCH MEHR Gas!
      Es geht AUCH darum Entscheidungen zu treffen – und diese dann natürlich auch umzusetzen, sonst sind es keine Entscheidungen sondern Phrasen! Sag nicht was Du tun willst sondern tu was Du sagst… und dann bitte eine Prise Leichtigkeit dazu und Lachen und Lernen und Liebe sowieso… mit etwas Lust bei der Sache haben wir dann die “5 L” und ab dafür… das Leben (L Nummer 6) will gelebt werden… JETZT! Worauf wartest Du?
      Cheers
      Eugen

  10. Hi Eugen!
    wie immer, ein super Video, danke für die tollen Denkanstöße!
    Herzliche Grüße aus Berlin
    Antonio

  11. Hallo Eugen,

    Du sprichst mir aus der Seele!
    Was soll das ganze A…gekrieche. Damit werden wir nie unsere Träume und Visionen erfüllen.

    Ich merke aktuell viel Widerstand in meiner Familie, da ich mit 36 Jahren einen Weg gehe, den meine Familie nicht verstehen kann.

    Die wichtigsten Menschen in meinem Leben, nämlich ich und mein Schatz Dani stehen zu 100% hinter den Dingen die wir gerade anschieben.

    Was bringt das Leben, wenn man sich selbst nicht verwirklichen kann.

    Vielen Dank für Deine tollen und aufrüttelnden Videos die Du immer wieder produzierst. Herzlichen Dank!

    Liebe Grüße nach Down Under
    von Dani, Mani und Sven :o)

  12. Hallo liebe Eugen!

    Danke für das Video. Wir beide haben uns vor zwei Jahren in Hamburg kennen gelernt, wir haben über Tee gesprochen. Jetzt, nach zwei Jahren kann ich sagen, meine Passion gefunden zu haben. Dein Seminar hat schon damals alles hoch geholt., ich habe vor 2 Jahren Aufzeichnungen gemacht, die mir jetzt weiter helfen. Jetzt habe ich die Kraft, das umzusetzen. Danke für Deine Arbeit bzw. Deine Anstupser. Tun muss jeder selbst.
    Mathias

    Mathias

  13. Hallo Eugen,

    hatte Dein Video schon früh im “E-Mail-Dschungel” entdeckt, bin aber erst jetzt dazu gekommen, es mir anzusehen. Danke dafür.

    Ich kann nur bestätigen, was Du da sagst – in einer leicht verständlichen Sprache, jedenfalls gilt das für mich selbst.

    Was den Inhalt angeht, ist es mal wieder “ganz einfach”, allerdings nicht so leicht in die Tat umzusetzen. Da lähmen uns unsere Ängste, die uns von klein auf gemacht werden und die uns klein und manipulierbar machen und halten.

    Für mich gilt es deshalb, sich erst mal von diesen Ängsten nicht mehr behindern, bzw. in unserem Tun lähmen zu lassen. Das für unsere eigene Entwicklung notwendige Selbstvertrauen stellt sich dann wie von selbst ein, sozusagen automatisch.

    Schritt für Schritt werden wir die uns zur Verfügung stehenden gleichen Energien nicht mehr wie bisher zur (Selbst-)Zerstörung, ja sogar (Selbst-)Vernichtung verbrauchen, also gegen das Leben, sondern für das Leben einsetzen. Wenn ich das mal so sagen darf.

    Damit verbunden ist ein lebenslanger Lern-Prozess. Wenn der einmal in Gang gesetzt wurde, ist der also nie zu Ende, da kann man 150 Jahre alt werden. Wer aufhört zu lernen, ist tot. Mit nahezu 67 Lebensjahren kann ich das schon so sagen.

    Damit das funktionieren kann, ist lediglich notwendig, das Leben, alle, alles so anzunehmen, wie es/sie tatsächlich sind/ist und nicht wie wir es selbst gerne hätten oder uns andere weiß machen, wie wir es/sie zu sehen hätten. Das gilt insbesondere für uns selbst.

    Es gilt also Abschied zu nehmen von den gegen das eigentliche Leben gerichteten kindlichen, märchenhaften, unrealistischen (Wunsch-)Vorstellungen, die uns von klein auf beigebracht wurden und uns am echten Leben hindern. Das kostet lediglich Mut, der aber reichlich belohnt wird.

    Das ist doch eigentlich ganz einfach, oder? Zumindest, wenn die Ängste nicht wären, die uns hindern, bzw. lähmen das zu tun, was uns und damit auch anderen tatsächlich gut tut.

    So, jetzt mache ich Schluss, sonst wird das hier noch ein Buch. Ist halt ein Thema ohne Ende………

    Danke nochmal für alles, was ich durch Dich in einer für mich sehr inspirierenden und erfrischenden Form lernen und in der Folge erleben und erfahren durfte. Freue mich auf weitere Impulse.

    Liebe Grüße aus der Mitte Westfalens

    Günter

    • Hallo Günter,
      bingo – lebenslanger Lern-Prozess! Wer aufhört zu lernen verdorrt innerlich (oder sollte ich gleich sagen verblödet?) Und dazu ist vor allem auch das Loslassen von weniger erfolgsfördernden Gedanken, Angewohnheiten und Überzeugungen Voraussetzung… oder um die alte Zen-Story auszugraben: Du musst das Gefäß leeren, bevor Du es wieder füllen kannst.
      Prost!
      Eugen

  14. Hallo Eugen,
    das ist ja wieder ein tolles Video, und für einen “gewissen” Tritt sehr geeignet auf Deine besondere liebensgewürzige Art. Ich tum ir das wahrscheinlich viel zu selten an, den mein Kopf kommt mit div. negativen Einflüßen nicht sonderlich gut zu recht. Das Katastrophendenken ist mir in die Wiege gelegt worden und wurde noch verstärkt mit der Aufpassermentalität eines Rettungsschwimmers und auch als Securityman schau ich, dass das Kind nicht in den Brunnen fällt. Ich werde mitr jetzt jedne Tag so eine Trittt abholen, denn ich merke wie sich meine Gedanken in die positive Richtung wenden.

    Ich bin sehr gespannt darauf…. ich will einer derjenigen sein, die immer wieder aufstehen.
    Ach und Gratulation zu Deinem neuen Bartstyle…. steht Dir super. Du kommst noch strahlender rüber… oder ist das Deine neues Feuer?

    Herzliche Grüße aus Hessen

    Jürgen

    • Hallo Jürgen,
      wie wäre es mit der Idee, dass Dir Einzigartigkeit in die Wiege gelegt wurde? Ist nicht wesentlich sinnvoller als Katastrophendenken? In dem Moment, das Du Dich ENTSCHEIDEST, über Dich und die WElt zunächst einmal anders zu DENKEN, wird sie sich verändern… Stück für Stück… wir haben ja alle eine Wahl, steht keiner mit der Maschinenpistole hinter uns uns sagt: “Hey Du Loser, jetzt aber mal katastrophendenken sonst knallts…” Actually, wenn ich drüber nachdenke gibt es diesen Jemand doch… steckt in uns, ist ein Teil von uns, aber wie wäre es damit den mal in Rente zu schicken und dem lebenslustigen, lachenden, in sich ruhenden Teil das Kommando zu übergeben? Gefällt mir persönlich deutlich besser… und Dir?
      Cheers
      Eugen

      • Hai Eugen,
        danke für diesen Blickwinkel…… ich schicke diesen Teil von mir in Rente und werde mir meiner Einzigartigkeit bewußt.

        Mit dem ruhenden Teil werde ich mich intensiver auseinandersetzen.

        In dem Sinne, wünsche ich Dir ein geruhsames WE.

        bis auf weiteres

        Jürgen

  15. Super Content.Steckt wirklich an deine Begeisterung.Bin froh, dass ich das Video angeklickt habe.Weiter so.
    Michael

  16. Hallo Eugen! Danke für das tolle Video. :)
    Ich hab mal eine Frage – du sagst ja, dass es genau so viel Energie dazu gehört, ein beschissenes oder Mittelmäßiges Leben zu führen, wie ein erfolgreiches. Meine Befürchtung ist immer, dass ich nun doch viel mehr Energie aufwenden würde/müsste, um Elfolgreich und Leidenschaftlich zu bleiben, wenn ichs erstmal anfange.. Eugen, kannst du deine Aussage bitte etwas erläutern? Ich versteh nicht recht, wie das mit der gleichen Menge an Energie funktionieren soll. Hat vielleicht mit dem Gesetz der Trägheit zu tun, aber sicher bin ich nicht.

    schönen Gruß :)

    • Hallo Sergej,
      es gehört zum Beispiel Energie dazu sich zu ärgern, über die Nachbarn zu schimpfen, über Kollegen zu lästern, sich schlecht, einsam, verloren und als Versager zu fühlen, ständig Ausreden erfinden zu müssen, mit dem Partner zu streiten, über das Wetter zu klagen oder sich ständig über zu wenig Geld, zu viel Belastung und natürlich den Verlust der Sitten und Gebräuch sowie des Fußballvereins (Dortmund verliert 0:3 in Madrid… Schande!) zu beschweren… any more questions? Viele Menschen sind in solch einem negativen (Gedanken)kreislauf, dass einem schlecht werden kann. Und DAS wäre dannn auch Energieverschwendung… Fazit: kümmere Dich um die Sachen, die Du wirklich verändern kannst und das bist in erster Linie DU SELBST. Punkt!
      Cheers
      Eugen

      • Danke für die Erläuterungen, jetzt bin ich geläutert ;)
        Fange gleich an meine Energien umzuverteilen..
        Ich glaube ich bin noch nicht zugänglich für deine Botschaft, aber trotzdem vielen Dank für die Mühe und einen schönen Tag wünsch ich dir und allen andern die mit lesen noch :)

      • Diese Erläuterung hilft mir enorm weiter, Eugen. Ich werde sobald ich schwächel an deine Worte denken und weiter machen! Ich investiere lieber viel Energie und lebe ein schönes Leben, als genauso viel Energie bei einem unzufriedenem Leben zu verlieren.

        Danke!

  17. Hallo lieber Eugen ..
    guten Morgen , und vielen lieben Dank für Deinen “Tritt .. ” smile .. die Idee der Passion ist in mir schon so lange und ich suche und suche .. aber im Augenblick ist für mich die wichtigste Funktion, nein PASSION… “die beste Oma der Welt zu sein” .. das ist mir jetzt gerade noch einmal sehr klar geworden und mir laufen die Tränen der Rührung durchs Gesicht .. Danke dass Du mich mit Begeisterung berührst .. und ic h wünsche Dir einen wundervollen Tag, wo immer Du bist
    herzliche Grüße
    Maria SAMARA

  18. Ja, das ist wirklich sehr schön, man wird egoistischer, wenn man älter wird, selbst wenn man sich selbst nicht ganz so unkritisch liebt wie andere sich selbst, anscheinend. Weiterhin könnte jeder Tag der letzte sein und keiner stirbt für einen vor, nur weil er einen nett findet oder einem nahesteht, ins Grab steigt man ganz allein. Somit ist es schön, jeden Tag das Beste in sich zu suchen und sich mit anderen zu vergleichen und zu schauen, wie man selbst sein möchte oder was man nachmachen möchte. Wenn man sich Mühe gibt, geht man reinen Gewissens aus dem Haus, egal wie arm oder abgewrackt man ausschaut, und kann den anderen auch so sein lassen, wie er gerade ist. Deine Sonnenstrahlen gehen ins Herz, deine Perspektiven sind auch visuell sehr schön, danke.

  19. Einen schönen Gutenmorgengruss schicke ich dir nach Australien lieber Eugen. Mir hat das Video gutgetan….. Hätte ich es doch nur vor 50 Jahren schon gesehen -:)….. Nun bin ich über 80 und finde es gerade jetzt wertvoll! Seit meinem Rentenleben (20 Jahre) bin ich auf bewusster Entwicklung. Manchmal habe ich mich gefragt (philosophiert)….. Warum tust du dir das an…. Geld, Zeit, lernen. Frage nicht mehr….. erlebe es.
    Zu meiner Entwicklung hat (noch) auch die Einbeziehung der wirklich wertvollen Internetseiten gehört.
    Bist dabei, Eugen, danke.
    Gruss vom ,,besten Manfred, wo gibt”

  20. Hallo Eugen,

    wie an. Danke für deine super Inspiration.immer genial zusammengefasst – ich hab gleich eine Liste gemacht und schmeiß mein Feuer jetzt wieder richtig

    Viele Grüße aus Bayern

    Marco

  21. Lieber Eugen,
    ich habe soeben das Video gesehen. Es ist wirklich fantastisch, wie man Menschen motivieren kann. Ich habe dieses Video abgespeichert und kann mich jetzt jederzeit motivieren.
    Vilen Dank

  22. Lieber Eugen Simon
    heute möchte ich mich bei dir bedanken, vor 6 oder 7 Jahren war ich auf einem deiner ersten Gedankendoping Sprungbrettseminare in Berlin. Du hast mir damals einen Anstoß gegeben über mein Leben nachzudenken. Danke, Danke ,Danke dafür. Seit dem hat sich mein Leben grundlegend verändert. Ich habe meinen tiefvergrabenen Traum hochholen und verwirklichen können. Ich habe ein eigenes Studio und berate sehr erfolgREICH Menschen in Gesundheitsfragen . Auf dem Weg dahin öffneten sich immer neue Türen und Tore.Ich bin im meinem Leben angekommen. Gerne verfolge ich immer wieder deine inspirierenden videos um den Blickunkt nicht zu verlieren und gegebenenfalls zu korrigieren. DANKE DAFÜR !.

  23. Tierischen Dank, Eugen, für Deinen “guten Morgengruss”!
    Es ist immer wieder schön zu hören und zu spüren wie begeistert DU von dem bist was Du tust.
    Ich selbst bin schon seit vielen Jahren mit einer tierischen Tätigkeit verbunden. Leider habe ich durch einen Unfall und den damit verbundenen gesundheitllichen Herausforderungen irgendwie meinen Weg und leider auch die Begeisterung für mein Tun verloren, obwohl ich innerlich wuisste, dass das was ich tue grossartig ist. Irgendwie, ich kann es gar nicht erklären, ist bei mir so ein “mehr geht halt nicht”-Gefühl entstanden.
    Erst in den letzten Monaten – durch Besuch von vielen verschiedenen Seminaren – darunter auch Dein legendäres Sprungbrettseminar – habe ich MICH wieder gefunden und wieder erkannt, dass es mir Spass macht anderen tierlieben Menschen zu zeigen, wie sie für sich und ihren Hund/Katze eine bessere Lebensqualität erreichen können.
    Meine Passion ist anderen zu zeigen wie ihre Lebensumstände mit tierischem Spass verbessern können, wenn sie wollen und gleichzeitig auch den Tieren helfen. Und das gibt mir selbst wieder Auftrieb, Kraft und Energie.

    Danke für Deine aufmunternden und unterstützenden Gedanken!!!

    Tierisch sonnige Grüsse aus München
    Ingrid

    P.S.: Du sagst etwas von Frühjahrstour….. wann und wo???
    Habs leider nirgends gefunden bzw. übersehen?

  24. Hallo und Guten Morgen,

    das Video war ein GUTER WECKRUF – Danke dafür! Heute ist mein Tag und alles WIRD GELINGEN – Natürlich zum Wohle ALLER

    Herzliche Grüsse

    Rolf

  25. Lieber Eugen,
    Deine Gedanken und Impulse bestätigen sich in meinem Leben. Danke für die Erinnerung. Du hast mir nochmal ein großes Lächeln ins Gesicht gezaubert.
    Alles liebe
    Tatjana

  26. Danke für den Tritt am morgen. Ich werde meine Begeisterung einbauen, wo ich kann. Schluß mit Zurückhaltung.
    Liebe Grüße
    Hermann

  27. Hallo Eugen,
    ich lese/höre deine “Erscheinungsformen” unglaublich gerne.
    ich habe dennoch Zweifel: mal ganz ehrlich – kann man noch mit 52 sein “Feuer” finden und wenn ja,dann ggf.alles hinschmeißen und ohne Geld (erstmal) etwas neues anfangen?
    Für deine Antwort bin ich dankbar; beste Grüße aus Deutschland
    Melinda

    • Hallo Melinda,
      jeder kann jederzeit sein “Feuer” finden, das ist keine Frage des Alters… es geht auch nicht darum “alles hinzuschmeissen” oder etwas (vollkommen) Neues anzufangen… es geht darum in DEINEM Rahmen, DEINEN Werten, DEINEN Bedürfnissen das zu finden, was DICH ausmacht, was DICH erfüllt und was DEINE Einzigartigkeit ist… das ist kein Ding von mal eben ein Buch lesen oder ein Seminar besuchen, das ist eine Lebenseinstellung… und da es DEIN Leben ist, bestimmst DU auch die Regeln dafür… trau Dich einfach :-)
      Cheers
      Eugen

  28. Lieber Eugen

    danke für deine Wegweisung und die Motivation, die ich dadurch
    erhalten habe! Danke,danke,danke.

    Mit kristallinen Schwingungen
    Dieter

  29. Hi Eugen,
    Vielen Dank für Deinen Impuls zum Morgen! Gott sei Dank hab ich zur Zeit Zugang zu meiner Passion und das ist “das ultimative Gefühl”! Du gibst wie immer Mut für den Weg!
    Big Hug aus London! Hope to c u soon!
    Markus

  30. LIeber Eugen,

    einfach wunderbar, wie Du die Dinge auf den Punkt bringst. Die Begeisterung dafür kann man deutlich sehen. Das wird ein guter Tag heute! Den wünsche ich Dir auch.
    Herzliche Grüße
    Christina

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>